Roboter für Kids
 
Hier werden Mädchen und Jungen ab 13 Jahren gefordert.
 
Robo Front
Im ersten Teil baut jeder Teilnehmer baut sein Roboterfahrzeug auf, das schrittweise erweitert wird. Das Fahrzeug wird abschnittsweise aus den einzelnen Bauteilen aufgebaut. Einige der Platinen werden selbst mit den elektronischen Bauteilen bestückt.
Alle Funktionen werden durch ein Arduino-Board gesteuert. Im weiteren Verlauf kommen noch mehr Sensoren hinzu. Dazu wird auch die Software laufend erweitert. Die Programmierung erfolgt in C, das Programm wird über eine USB-Schnittstelle von einem Rechner in den Prozessor übertragen. Am Ende fährt der Roboter einer Linie nach, setzt Lichter und Blinker.
Ausführliche Arbeitsblätter erklären sowohl die Hardware als auch die Software.
Wir legen Wert darauf, dass jeder Schritt erklärt und verstanden wird und nicht nur einzelne, fertige Komponenten zusammengesteckt werden.
 
Robo o a
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Im zweiten Jahr liegt der Schwerpunkt bei der Software. Es wird schrittweise in die Programmierung mit C eingestiegen.
Es wird gezeigt und geübt, wie Aufgaben in einem Flussbild dargestellt werden können. Weiter werden die einzelnen Befehle in C erklärt. Die anschließende Erprobung mittels des Roboterfahrzeugs zeigen dann den Erfolg und sind Ausgangspunkt für weitere Optimierungen.
Ziel ist, am Ende einfache Programme in C programmieren zu können.
 
 
 
 
Eine  Anmeldung  zu "Roboter für Kids" ist notwendig, die Gruppe startet im September
Für die Teilnahme an Roboter für Kids II ist die Teilnahme an "Roboter für Kids I" Voraussetzung.
Die Einzelheiten zur Anmeldung finden Sie hier.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aus diesen Teilen und noch ein paar mehr wird der neue Roboter entstehen:
Robi Teile
 
 

 

 

   
© DARC OV Vaterstetten, C01