Vorbereitung auf die Amateurfunk-Prüfung

 darclogo 22

(Klasse A und E)

 

Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene

Der Amateurfunk erlaubt weltweite Verbindungen mit selbst gebauten und gekauften Geräten auf den für den Amateurfunk international reservierten Frequenzbändern zwischen 1,8 MHz und 250 GHz. Der Betrieb einer Amateurfunk-Sendestelle erfordert eine Lizenz, die von der Bundesnetzagentur (BNetzA) nach bestandener Prüfung erteilt wird.

Der Kurs vermittelt die Kenntnisse zur Erlangung der Einstiegslizenz-Klasse E (die nur Betrieb mit geringer Leistung auf den UKW-Bändern und zwei Kurzwellenbändern zulässt) und die erweiterten Kenntnisse für die Klasse A (alle Bänder und volle Sendeleistung). Zusätzlich zum theoretischen Unterricht wird das erworbene Wissen durch praktische Übungen gefestigt und vertieft.

Zur eigenen Vorbereitung auf die Prüfungen wird ein Training  mit einem  kostenlosen Computerprogramm bereitgestellt. Es läuft auf jedem PC und Smartphone, so dass man es immer dabei haben kann.

Kursinhalte:

Technik

Grundlagen der Elektro- und Messtechnik, Wellenausbreitung, Antennen,elektromagnetische Verträglichkeit, Sicherheitsvorschriften, Empfänger- und Sendertechnik

Betriebstechnik

Gesetzeskunde

Prüfungsvorbereitung.

 

   
© DARC OV Vaterstetten, C01